am Montag den 10.04.2017 gegen 16h machen wir das RAAKMOOR-Foto und am Mittwoch, den 12.04.2017 das FRITZE-Foto! Kommt gerne vorbei, wenn Ihr die Künstler ganz nah erleben möchtet

....mehr vom Cheerleading und dem Haus der Jugend nächste Woche....

"Entschuldigung", "Nein Danke", "Ja Gerne", "Bitte lächeln", "Wie heissen Sie", "Ich hab Hunger", "Achtung, die Box kippt um", "Wenn's schnell geht", "Warum?", "Werde ich berühmt?",....

.....windig war's.....

...und Spaß hat's gemacht....

Unsere Langenhorner von heute auf einem Blick! Vielen Dank für's Mitmachen !!!!

Wir bereiten uns auf unsere Interviews auf dem Langenhorner Markt vor!

Hoffentlich regnet es morgen nicht!!!

 

Das sind WIR, das metropolen-Team von der Fritz-Schumacher-Schule in Langenhorn. Hier erkunden wir das Raakmoor.

Casting in der Mensa der Fritz-Schumacher-Schule am Timmerloh mit der Kulturagentin Kathrin Langenohl.

Wir besuchen Herrn Polter zu Hause. Er ist Konditor und als Jäger kennt er das Raakmoor in und auswendig.

"Was sie schon immer gern wissen wollten: Die Schüler*innen der Internationalen Vorbereitungsklassen der Fritz-Schumacher-Schule befragen ihre Mitschüler*innen aus dem Stadtteil und Anwohner aus Nachbarschaft der Schule zum echten Leben in Langenhorn. So lernen sie viel über Alltag und Freizeit, über Lieblingsorte und Lieblingsvereine. Aus diesen gesammelten Geschichten und Entdeckungen entsteht ein Bild von Hamburgs nördlichstem Stadtteil, das dann von allen Beteiligten/Interessierten gemeinsam in Szene gesetzt und auf Fotos festgehalten wird. Geplant ist zum Abschluss eine öffentliche zentrale Ausstellung! Ich freue mich über alle, die mitmachen!!!"

Ein riesiger Dank geht an die Joachim Herz Stiftung, die Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Hamburg-Nord und die Fritz-Schumacher-Schule . Das Projekt metropolen wird in Langenhorn durch das Programm "Kulturagenten für kreative Schulen in Hamburg" unterstützt.